Herzwochen 2018

Herzwochen wieder mit Informationsveranstaltung in Heide

Veranstaltungszentrum Tivoli, Turnstraße 2 am Mittwoch, 14. November 2018 in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr

Herz außHerzwochen Heide 2018er Takt

„Herz außer Takt: Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ lautet das Motto der diesjährigen Herzwochen im November. Wie erkenne ich Vorhofflimmern? Wie erkennt der Arzt Vorhofflimmern? Das sind Fragen, die immer wieder von Betroffenen in Sprechstunden gestellt werden. Lebensbedrohlich ist Vorhofflimmern nicht – aber der unregelmäßige Herzschlag kann zu Blutgerinnseln im Herzen führen, die, vom Blutstrom ins Gehirn verschleppt, ein Gefäß verschließen. Es droht ein Schlaganfall. Gerinnungshemmer können Patienten davor schützen. Aber schützen kann man nur die, deren Vorhofflimmern bekannt ist.

Die Ärzteschaft Dithmarschen, das Medizinische Qualitätsnetz Westküste (MQW), der Förderverein Ambulante Koronarsportgruppe Heide in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung laden wieder zu einem Arzt-Patienten-Gespräch ein.

Die Veranstaltung in Dithmarschen zu den bundesweiten Herzwochen im Tivoli, Heide, wird seit Jahren angeboten. Im letzten Jahr besuchten mehr als 200 Interessierte den Informationsabend mit den Dithmarscher Experten. Diskussionsteilnehmer wie Vortragende zum Thema sind Chefarzt Prof. Dr. Patrick Diemert, Leitender Oberarzt Frank Jordan, beide Medizinische Klinik II – Kardiologie, des Westküstenklinikums Heide (WKK). Anschließend wird das Thema „Herz außer Takt, Vorhofflimmern, Herzrhythmusstörungen erkennen und behandeln“ mit den Ärzten aus der Region in einer Diskussionsrunde vertieft. Unter der Moderation von Dr. med. Christian Lüer, niedergelassener Kardiologe in Heide, diskutieren die Vortragenden und Hausärztin und Internistion Dr. Sabine Hoffner-Eggers aus Heide mit den Gästen und Fragestellern.

Die Referenten der Herzwochen informieren auch über die großen Fortschritte, die in der Behandlung des Vorhofflimmerns erzielt wurden. Neue Erkenntnisse gibt es auch zu Herzschwäche und Vorhofflimmern. Gemeinsam mit kompetenten Experten werden Patienten und deren Angehörige in Informationsveranstaltungen darüber aufgeklärt.